Hinweis zu Datenschutz und Cookies

Wir wollen sicherstellen dass unsere Webseite benutzerfreundlich ist und arbeiten kontinuierlich daran sie zu verbessern. Wenn Sie unsere Webseite verwenden, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu.
mehr Informationen

akzeptieren
0
/
0
0
/
0

B+R Autohaus in Ulm

läuft und läuft und läuft...
Modernisierung und Erweiterung im laufenden Betrieb

Das B+R Autohaus ist eine eingesessene Adresse für Nutzfahrzeuge im Ulmer Raum.

Der Generationenwechsel der Geschäftsführung brachte es mit sich, dass über die Zukunfts-perspektiven und die baulichen Gegebenheiten nachgedacht wurde.

Die ursprünglich in den siebziger Jahren errichteten und später ergänzten Hallen und Büroräume entsprachen nicht mehr den heutigen Arbeitsabläufen und Ansprüchen an moderne Arbeitsplätze. Die durch den Werkhof getrennten Gebäudeteile behinderten die Zusammenarbeit und Kommunikation der Belegschaft. Das äußere Erscheinungsbild war heterogen und unübersichtlich und trotz der präsenten Lage an der nördlichen Umgehungsstraße blieben die Gebäude unauffällig.

Ausführlich wurden die heutigen Wünsche und Anforderungen mit der Geschäftsführung, Führungskräften und Mitarbeitern erörtert und in eine bauliche Struktur übersetzt. Ziel war dabei:

- Vereinigung aller Geschäftsbereiche unter einem Dach

- Die Schaffung von kurzen Wegen und Verbesserung der Kommunikation zwischen den Mitarbeitern

- Strukturierung und Vereinfachung der Arbeitsabläufe

- Verbesserung der Orientierung und Auffindbarkeit auf dem Gelände und im Gebäude

- Neue Adressbildung und Schaffung eines einheitlichen Erscheinungsbildes im Sinne einer Corporate Identity

Alle Maßnahmen mussten dabei im laufenden Betrieb umgesetzt werden. Dafür wurden acht Bauabschnitte definiert, die teilweise mit Zwischenlösungen umgesetzt wurden:

- Herrichten der Sellplätze

- Abbruch der bestehenden LKW-Halle

- Errichtung der neuen Zufahrt und des zentralen Werkstathofes

- Neubau der Werkstatthalle

- Neubau des Bremsenprüfstandes

- Umbau der Reparaturhalle, Lager und Verwaltung

- Abbruch der alten Diagnosehalle

- Sanierung des hinteren Hofes.

Die Gesamtanlage wurde neu strukturiert. Entsprechend der Lage an der Umgehungsstraße und der Zufahrt zum Gewerbegebiet wurde die Zufahrt verlegt. Der zentrale Werkstatthof wird an zwei Seiten von dem neuen Gebäudekomplex begrenzt. Hier hin orientieren sich alle Geschäftsbereiche: Verkauf , Verwaltung, Annahme und Reparatur (getrennt in LKW, Bus und Wohnmobile).

Die Eingangs- und Verkaufshalle mit dem zweigeschossigen Atrium stellt dabei das Bindeglied dar. Der hochwertige, lichtdurchflutete Raum dient als Ausstellungs- und Kommunikationsraum.

Wo möglich wurde die vorhandene Bausubstanz erhalten und modernisiert. So wurden Verwaltung, Kantine, Sozialbereich als Rohbau erhalten und mit neuer Fassade und Einbauten neu genutzt.

Ebenso wurde die Gebäudestruktur der alten Reparaturhalle erhalten. Zur Verbesserung der Arbeitssicherheit wurde hier der Gebäudeteil als Durchfahrtshalle umgestaltet, so dass Rückwärtsfahrten vermieden werden.

Als verbindendes Element wurden die Werkstätten und Lager mit einer einheitlichen, profilierten Metallfassade umhüllt, die den Komplex zu einer Gesamtheit verbindet.

BGF: 7.500 qm
BRI: 21.000 cbm

Planung: ab 09/2016
Fertigstellung: 08/2019
Bauort: 89081 Ulm

Bauherr: Privat

Nutzer: B + R Autohaus GmbH

Leistungen: HOAI LPH 1-9
Projektleitung: Marcel Eckert
Team: Bernd Nagel, Wolfram Böttiger, Sebastian Cardis, Ivanka Mamuza, Katina Strassner

Fotos: Conné van d´Grachten

Ausgewählte Projekte

  • Bauen im Bestand

  • Gewerbe und Büro

  • Öffentliche Bauten

  • Wohnen

  • Wettbewerbe

  • Preise / Auszeichnungen

Erweiterung Logistikzentrum
Blanco Bruchsal
Neubau Bürogebäude
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Neubau Bürogebäude
Huss Licht + Ton Langenau
Wohnen im Nüblingweg
Erweiterung und Modernisierung
B+R Autohaus Ulm
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Thermo King
Nürnberg-Feucht
Steico Hauptverwaltung
Feldkirchen
Neubau Bürogebäude
müllerblaustein
Klingenstein
Hotel Gastronomie Brauerei
Erweiterung und Modernisierung
B+R Autohaus Ulm
IVECO Magirus Brandschutz
Klingenstein
Bäckerei Café
Grieser
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Club Theatro
Ulm
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Stadtregal
Erweiterung und Modernisierung
B+R Autohaus Ulm
Steico Hauptverwaltung
Feldkirchen
Erweiterung Logistikzentrum
Blanco Bruchsal
Holzbau-Zukunftswerkstatt
Stadtregal
Neubau Bürogebäude
Neubau Bürogebäude
Huss Licht + Ton Langenau
Klingenstein
Club Theatro
Ulm
Neubau Bürogebäude
müllerblaustein
IVECO Magirus Brandschutz
Logistikzentrum C.E. Noerpel
Ravensburg
C.E. Noerpel
Büro und Umschlaghalle in Ulm
Thermo King
Nürnberg-Feucht
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Erweiterung
Landratsamt Biberach
Kita Haus Abraham
Ulm, Eselsberg
Wohnungsbau & Kita
Prinz-Eugen-Park
Club Theatro
Ulm
Bäckerei Café
Grieser
Ausstellungsraum und Kunstdepot
FER Collection
Stadtregal
Erweiterung und Sanierung
der Aussegnungshalle Erbach
Stadtregal
Wohnen im Nüblingweg
Haus im Grünen
Wohnungsbau & Kita
Prinz-Eugen-Park
Haus in Ulm
Wohnen
am Türmle
Einfamilienhaus bei Ulm
Stadtregal
Haus in Ulm
Haus G

1993 Beispielhaftes Bauen (Dachwohnung Grieser)
2001 DeuBau Preis (C.E. Noerpel Ulm)
2001 Nominierung Ligna plus award (C.E. Noerpel Ulm)
2001 Stadt Ulm das urbane Einfamilienhaus, 2.Preis
2007 Beispielhaftes Bauen (Stadtregal)
2008 Auszeichnung Guter Bauten BDA 2008 (Stadtregal)
2009 Flächenrecyclingpreis (Stadtregal)
2009 Bürogebäude am Neutor in Ulm, 2. Preis
2010 Gestaltungspreis der Wüstenrotstiftung (Stadtregal)
2010 Gymnasium Verl, 3. Preis
2010 Initiative 2009/2010 Bauen und Wohnen im Bestand (Stadtregal)
2010 Deutscher Bauherrenpreis (Stadtregal)
2010 UWS Wohnen am Türmle, 1. Preis
2011 Deutscher Architekturpreis (Stadtregal)
2012 Ulmer Heimstätte Wohnen Nüblingweg, 1.Preis
2013 Baukultur Schwäbische Alb (müllerblaustein)
2013 Einfamilienhaus in Reutti, 2. Preis
2013 Beispielhaftes Bauen (müllerblaustein)
2014 Initiative 2013/2014 Haus, Häuser Quartiere nachhaltig gestalten (Nüblingweg)
2015 Neubau Nahversorger mit Wohnbebauung in Verl, 4. Preis
2015 UWS Sanierung Gebäude Reutlingerstraße Ulm-Wiblingen, 1.Preis
2016 Erweiterung Landratsamt in Biberach, 1.Preis
2016 GWG München, 1. Preis
2016 Kindergarten St. Maria Suso, 1. Preis
2017 Wohnen in Herbrechtingen, 1. Preis
2018 Wohnen Spichererstraße Augsburg, 2.Preis
2019 Gemeindehaus Mater Dolorosa, 3. Preis
2019 Wohnen am Hauderboschenhof, 1. Preis
2019 Wohnungsbau Karlstraße/Syrlinstraße, 2. Preis
2019 Beispielhaftes Bauen (Erweiterung Logistikzentrum Blanco Bruchsal)
2020 Beispielhaftes Bauen (Zukunftswerkstatt müllerblaustein)
2020 Beispielhaftes Bauen (Nüblingweg)
2020 Forschungsgebäude Science Park III, Ulm, 2. Preis
2021 3 Kindertagesstätten, Pforzheim, 1. Preis
2021 Familien- und Gemeindezentrum mit Kindertagesstätte, Leutkirch, 2. Preis

Sciencepark III
Ulm
Wettbewerb
Wohnungsbau Beyerstraße
Wohnungsbau
Karlstraße/Syrlinstraße Ulm
Gewerbepark
Weissensberg
Wohnen Magirusstraße
in Ulm
Safranberg
Ulm
Sturm Areal
Herbrechtingen
Kindergarten
St. Maria Suso
Wohngebiet am Weinberg
Landratsamt
Biberach
Gemeindehaus
Mater Dolorosa
Prinz Eugen Kasserne
München
Wohnen am
Hauderboschenhof
Nuwog
Ulmer Hofgut
Wohnen an der Spichererstraße
Augsburg
Lettenwald
Mehrfamilienhaus in Holzbauweise
Wohnen in der
Söflingerstraße